Spielbericht und Impressionen vom 12. Spieltag gegen FSG Merkstein 3:0 (1:0)

2020.08.16 14.05.49 VfR 1

Das letzte Spiel auf Naturrasen endete erfolgreich!
Der VfR besiegt FSG Merkstein 3 – 0
Nach einem halben Jahrhundert auf mehr oder weniger holprigem Untergrund endete gestern das letzte Spiel des VfR Linden-Neusen erfolgreich. Am Monatsende sollen die Arbeiten für den Kunstrasenplatz beginnen, der hoffentlich dann zu Beginn der neuen Spielzeit 2022 / 2023 fertig ist.
Das Team von Imad Laadim besiegte die Mannschaft der Spielgemeinschaft, bestehend aus den ehemaligen Vereinen Concordia und SVS Merkstein deutlich mit 3 – 0 (Halbzeit 1 – 0). Die 1. Halbzeit verlief recht ausgeglichen, keine Mannschaft konnte sich eine Überlegenheit erarbeiten und es wurden auf beiden Seiten keine klaren Torchancen herausgespielt. Wenige Augenblicke vor dem Halbzeitpfiff von Schiedsrichterin Tina Bürschgens, die ihre Sache gut machte, brachte eine Ecke doch noch die Pausenführung für den VfR. Max Drews verlängerte die Eckballvorlage von Kosta Michou und der VfR ging mit einer 1 – 0 Führung in die Halbzeit. In der 2. Halbzeit war der VfR dann doch klar tonangebend und münzte dies auch in weitere Treffer um. Der 5-fach Torschütze des letzten Spiels Mo Marrouk baute die Führung in der 77. Minute auf 2 – 0 aus und Daniel Braun erhöhte in der 82. Spielminute zum 3 – 0 Endstand. Ein deutlicher 3 – 0 Endstand steht somit zu Buche und der VfR nimmt langsam wieder Tuchfühlung zu den oberen Tabellenplätzen auf. Die nächsten beiden Wochenenden hat unsere Mannschaft spielfrei, bevor am 5. Dezember das letzte Spiel vor der Winterpause in Cro Sokoli Aachen stattfindet. Letzte Woche fand die Sportgerichtsverhandlung der Partie gegen Rothe Erde statt. Der Verein sowie die beschuldigten Personen von Rothe Erde wurden zu Spielsperren und Geldbußen verurteilt. Das am 3. Spieltag abgebrochene Spiel gegen Eintracht Warden hängt leider immer noch in der Schwebe und wird wahrscheinlich erst im nächsten Jahr endgültig von der Bezirksspruchkammer (wir haben gegen die Entscheidung „Neuansetzung“ des Kreissportgerichtes Widerspruch eingelegt) endgültig entschieden.

FF

Scroll to Top