Ergebnis 1.Mannschaft

Kreisliga B Staffel 1: VfR Linden-Neusen – FV Vaalserquartier II, 3:0 (0:0), Würselen

2019 09 15 16.05.10

2019 09 15 16.05.10

Mit einer deutlichen 0:3-Niederlage im Gepäck musste die Zweitvertretung von FV Vaalserquartier am Sonntag die Heimreise aus Würselen antreten. Im Vorfeld war eine ausgeglichene Partie erwartet worden, doch VfR Linden-Neusen wusste zu überraschen.

Nach nur 21 Minuten verließ Richard Ehren von FV Vaalserquartier II das Feld, Clemens Dicke kam in die Partie. Bis zur Halbzeit änderte sich am Zählerstand nichts, sodass VfR Linden-Neusen und FV Vaalserquartier II nach 45 Minuten torlos in die Kabinen gingen. In der Pause stellte Jan Wehrens um und schickte in einem Doppelwechsel Gabriel Jose Oliveira Simoes und Sven Steinsiek für Markus Jakobi und Jannik Paul Luis Jaegers auf den Rasen. Mit Thomas Dahmen und Nicolas Schümmer nahm Axel Müller in der 54. Minute gleich zwei Spieler aus der Startformation vom Feld. Ersetzt wurden sie von Niklas Daniels und Holger Müller. Für das 1:0 von VfR Linden-Neusen zeichnete Daniel Braun verantwortlich (58.). Manuel Pietzsch beförderte das Leder zum 2:0 des Gastgebers über die Linie (59.). VfR Linden-Neusen baute die Führung in der Nachspielzeit aus, als Oliver Fischer in der 92. Minute traf. Am Schluss fuhr VfR Linden-Neusen gegen FV Vaalserquartier II auf eigenem Platz einen Sieg ein.

VfR Linden-Neusen reklamiert mit diesem Sieg einen Sprung in der Tabelle für sich. VfR Linden-Neusen rangiert zu diesem frühen Saisonzeitpunkt nun auf dem achten Platz.

Den Blick aufs Klassement wird man bei FV Vaalserquartier II – losgelöst von der noch geringen Bedeutung der Tabelle – tunlichst vermeiden wollen: Nach dieser Niederlage ist der Gast abgerutscht und steht aktuell nur auf dem elften Rang. Die bisherige Saisonbilanz von FV Vaalserquartier II bleibt mit einem Sieg, einem Unentschieden und zwei Pleiten schwach. Als Nächstes steht für VfR Linden-Neusen eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (15:00 Uhr) geht es gegen Borussia Brand 08. FV Vaalserquartier II empfängt – ebenfalls am Sonntag – FC Cro Sokoli Aachen.